Fahreignungsseminar (FES) zum Punkteabbau

Was ist das Fahreignungsseminar?

Das Fahreignungsseminar besteht aus zwei Teilmaßnahmen:

  1. Die verkehrspsychologische Teilmaßnahme absolvieren Sie im Seminar bei Nord-Kurs.
  2. Die verkehrspädagogische Maßnahme können Sie bei einer unserer Kooperationsfahrschulen in Ihrer Nähe absolvieren

Vormerkung (1 - 3 Punkte):

Der Betroffene wird für die Bewertung seiner Fahreignung vorgemerkt. Weitere Maßnahmen oder eine Benachrichtigung gibt es nicht.

Ermahnung (4 - 5 Punkte):

Der Betroffene erhält eine gebührenpflichtige Ermahnung und den Hinweis durch die freiwillige Teilnahme an einem Fahreignungsseminar 1 Punkt abbauen zu können.

Verwarnung (6 - 7 Punkte):

Anordnung eines Pflichtseminars. Durch das Pflichtseminar können Sie keine Punkte abbauen. Nehmen Sie an dem Pflichtseminar nicht teil, wird Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen.

Entzug der Fahrerlaubnis (ab 8 Punkten):

Die Fahrerlaubnis wird Ihnen entzogen. Nach frühestens 6 Monaten und bestandener MPU können Sie einen neuen Führerschein beantragen. Eine neue Fahrprüfung müssen Sie hierfür in der Regel nicht machen..

  • Mobilität bleibt erhalten
  • wirkt bei Gericht positiv
  • Termine individuell vereinbar
  • Einzelseminare möglich
  • individuelle Betreuung
  • Abwicklung der Formalitäten